Oasis Park Fuerteventura zur Rettung!

Dienstag, 28 Juli, 2015
 
Als Zentrum für Schutz und Rettung von Tieren welches wir sind,  ist eine der Dinge die der Oasis Park Fuerteventura das Unterbringen und  Behandeln derer Tieren der natürlichen Umgebung welche eine Behandlung oder  Rehabilitation für ihre zukünftige Wiedereinführung in ihre natürliche Umgebung benötigen.  
 
Vor ein paar Wochen bekamen wir 2 Exemplare des Majorero Esel in unsere Installationen welche sich gesundheitlich in labiler Verfassung befanden. Aber Dank der Arbeit und Sorgfalt des Team welches der Oasis Park Fuerteventura bildet,  in Zusammenarbeit mit den Agenten von Seprona Fuerteventura ist die schnelle Genesung so gut wie gesichert.  
 
Einer der Esel kam mit ernsthaften Problemen der Hinterläufe, schlechter Entwicklung und ernsten Verletzungen zu uns. Da er durch seine Verletzungen langsamer war und nicht flüchten konnte wurde die Situation von den Tierärzten genutzt,  der Esel gefangen und für den Traqnsport mit dem LKW vorbereitet um ihm die Behandlungen zu geben welcher er benötigte.  
 
Nach seiner Aufnahme im Oasis Park Fuerteventura von drei Wochen um ihm auf der einen Seite krankenhäuslich zu behandeln,  auf der anderen Seite und auf der andere Seite um ihm die kostenlose Behandlung unseres tierärztlichen Teams zukommen zu lassen. Vor einer deutlichen Verschlimmerung und Folgen einer Hydration die durch die Inmobilität und das dadurch fehlende Wasser und Fressen enstehen konnte, wurde er in einen Stall mit ausreichend Wasser und Futter nachs einem Bedarf gebracht. Danach wurde eine Serie von Röntgenaufnahmen gemacht um eine mögliche Lahmheit auszuschliessen,  ausserdem wurde ihm die Hufe gekürzt um eine Rückentwicklung seiner Hinterläufe in den Gang zu setzen welches in Zusammenhang  mit dem Zentrum Hipico ¨Crines del Viento¨ geschah.  
 
 
Im Moment werden zwei Wunden täglich behandelt,  nach der Verbesserung der Hinterläufe die lange Zeit in Falschstellung waren und dadurch eine nicht korrekte anatomische Haltung herbeigerufen haben. Mit Zeit, Gedund und viel Arbeit wird man es schaffen dass das Tier welches sich die meiste Zeit liegend aufhält wieder normal gehen kann. Es ist fraglich ob eine komplette Genesung mit der Zeit erlangt wird. Im Moment wird genau das gehofft. Der andere Esel welcher gerade einmal ein paar Monate alt ist,  kam mit einem Schienbeinbruch zu uns der Knochen der Epyphysienlinie welche die Mobilität einschränken. Zum Glück durch medizinische Verbände und spezielle Behandlungen wird vermutet dass der Knochenbruch verheilt da es sich um ein junges Tier handelt. Das Alter des Tieres kommt den Tierärzten sehr zur Hilfe da es nicht aggresiv ist und bei dem Verbandswechsel gut mitarbeitet.  
 
In den genannten Fällen befinden wir uns mit dem Team in der einizgen Situation die Verbesserung der Gesundheit  und die schnelle Rekuperation damit sie gesund in die Natur zurückkehren können. Der Oasis Park Fuerteventura arbeitet ohne jegliche finanzielle Unterstützung!