Es geht weiter..

Sonntag, 28 Juni, 2015
 
Guten Morgen von Oasis Park. Hier kommen die letzten Nachrichten. Wie Sie wissen, haben wir Sie in den vergangenen 48 Stunden Sie auf dem Laufenden der Gesamtsituation gehalten und versucht  alle Kommentare in allen sozialen Netzwerken zu beantworten.
 
Wie Sie wissen, nach dem unglücklichen Zwischenfall am Freitag haben  wir zwei Mitglieder unserer Familier verlohren sowie drei Mitarbeiter und ein drittes Tier verletzt wurden. 
 
King und Felipa,  zwei unserer Schimpansen sind leider nicht mehr unter uns. Aber Cheeta nachdem sie auf einer Notoperation unterzogen wurde, erholt sich gerade. An diesem Morgen wachten wir mit diesem Bild auf, unsere Freundin war wach, sie hat angefangen zu essen und suchte sogar den Kontakt und die Aufmerksamkeit unserer Betreuungspersonen.
 
Die drei Mitarbeiter, die verletzt wurden, sind in einem stabilen Zustand. Zwei wurden bereits zur medizinische Entlastung gegeben und sind schon zu Hause und nehmen das große Verlust war, denn es waren zwei der Besitzer des Parks und die bereits einen hohe emotionale Bindung zu den Tieren hatten. 
 
Der dritte der Schwere Verletzungen gelitten hat, ist nach verschiedenen Operationen außer Gefahr und liegt  in ärztlicher Behandlung. Er ist derzeit im Krankenhaus in Las Palmas, begleitet von seiner ganzen Familie und einer der Eigentümer der, von um Ihm die Unterstützung von Oasis Park und alle seine Kollegen zu zeigen. Von hier aus senden wir Ihm eine  große Umarmung.
 
Wir bitten an Respekt für die Familien des Verletzten und wollen klar stellen dass wir in keinem Moment aufgehört haben dies keine Bedeutung zu geben aber es ist auch wichtig die Privatsphäre der Familie zu respektieren.
 
In jeden Moment wollten wir ehrlich mit euch sein, und danken die vielen schönen Kommentare, die Ihr an uns schickt. Aber die vielen Kritiken, die wir bekommen haben machen es nicht leicht die Situation zu überwinden. 
 
Wenn wir über Cheeta sprechen, dann heißt es dass wir uns nicht über King und Felipa Kümmern. Leider sind sie nicht mehr dar... Wenn wir über diejennigen sprechen die nicht mehr da sind, heißt es dass wir nicht um das um hilflose Tier was überlebt hat gekümmert haben... Auf der anderen Seite, wenn wir Intimität an den Verwundeten gaben, hieß es auch dass wir uns nicht um dennen kümmern... Und wenn über die Sicherheit der Kunden sprachen, heißt es uns waren die Tiere egal..
 
Alle Komentare wurden in den letzten 48 Stunden beantworten, von einen Team was kaum geschlafen hat und was in jedem Moment sich über die Lage informiert hat. Es ist eine schwierige Situation für uns alle.
 
Wir müssen gestehen das einige Kommentare und Mails  gelöscht wurde. Wir respektieren die Freiheit  der Meinungsäußerung.  Unser Park ist ein Ort für Familien, jüngere und ältere, und deswegen werden wir werden niemals keine Form von Beleidigung oder Missachtung tolerieren.
 
Weder unsere Mitarbeiter, noch der Direktion  und natürlich nicht unsere Kunden. Von ganzem Herzen bitten wir Respekt für die Familie der Opfer und für alle Mitarbeiter und unser Team, die unter Spannung stehen und anstehende Ereignisse wie Fortschritte abwarten.
 
Wir können Ihnen nur Danke sagen und Ihnen versprechen dass wir jederzeit alle Zweifeln lösen werden.