Die Presse lernt die Tiere, Pflanzen und Gastronomie von Oasis Park Fuerteventura kennen

Freitag, 15 Juli, 2016

Oasis Park Fuerteventura läd die Medien ein, um Verbesserungen im Park und sonstige Neuigkeiten zu erfahren. Vertreter digitaler Zeitungen und Radiosender besuchten diese Woche den grössten Park der Kanaren, in dem sich auch das grösste Kamelreservat Europas befindet.

Mitten in der Hochsaison mischten sich Journalisten und Mitarbeiter des Oasis Park Fuerteventura unter die zahlreichen Besucher, die sich diese Tage im Park aufhielten. Der Gang durch die ursprüngliche Kernzone des Parks frischte Erinnnerungen auf, die manche der Journalisten noch aus den Achziger Jahren hatten, als der Park gerade gegründet worden war.

Redakteure und Kameraleute hatten ausserdem die Gelegenheit, Giraffen zu füttern. In Oasis Park Fuerteventura befindet sich eine der grössten Giraffenherden Europas. Mit verschiedenen leckeren Früchten konnten die Besucher die Zuneigung der sanften Tiere für sich gewinnen. 

Fauna LIVE, die grosse Neuigkeit

Die Presse erfuhr aus erster Hand alles über die neue Darbietung mit Reptilien. Die Einrichtung im Park, wo sie stattfindet, wurde im letzten April eingeweiht und erfüllt alle Erwartungen. Die Besucher finden die Darbietung interessant, und vielen von ihnen wird dabei die Angst vor diesen Tieren genommen, z.B. vor Schlangen, die eigentlich nur dann gefählich werden können, wenn sie sich bedroht fühlen. Eine Schlange wie in Fauna LIVE aus weniger als einem Meter genau betrachten zu können bedeutet keine Gefahr. Fauna LIVE trägt somit dazu bei, den schlechten Ruf dieser Tiere zu verbessern. In der Darbietung gibt es aber auch Säugetiere: die Reporter konnten zum ersten Mal ein Opossum aus nächster Nähe sehen und lernten auch etwas über Skunks oder Stinktiere. Genauso, wie es alle unsere Besucher erleben können. 

Nach einem kleinen Streifzug durch den Botanischen Garten, wo sie Kakteen von über fünf Metern Höhe bewundern konnten, gelangten die Journalisten schliesslich ins Restaurant Patio.

Das Menü bestand aus einer Auswahl der besten Käse der Insel, Ziegenfleisch in Sosse mit Kartoffeln, kanarischen Schrumpfkartoffeln aus der eigenen Plantage von Oasis Park Fuerteventura und hausgemachten Kroketten.

Das Treffen wurde sowohl von Seiten der Reporter als auch von Oasis Park Fuerteventura als von grundlegender Wichtigkeit empfunden, um von jetzt ab einen guten, zuverlässigen Kommunikationskanal zu haben, durch den mitgeteilt werden kann, was im Park Neuigkeit ist. Geburten, neu aufgenommene Tiere, Aussiedlung von bedrohten Arten in Schutzgebieten, Forschung allgemein und Umwelterziehung sind einige der Gebiete, die im Oasis Park Fuerteventura immer wieder für Schlagzeilen sorgen werden.