Die Giraffen Familie ist gewachsen!

Dienstag, 12 Mai, 2015
Wir beglueckwuenschen! Und das ist weil Emolo, unsere 8jaehrige Giraffendame (Giraffa camelopardalis) gestern frueh Mama geworden ist. Fuer uns ist es ohne Zweifel eine so grosse Freude dass es jeder mit eigenen Augen sehen will!
 
Emolo wurde in einem Zoo in Ungarn mit einem Genproblem in den Gliedmassen auf der rechten Seite geboren. Stellt euch vor was fuer ein Problem es fuer die Tieraerzte darstellte sie zu behandeln. Fuer die Besserung ihrer Beine worunter die Giraffe leidet ist Sport und konkrete Bewegungen fuer die Gelenke wichtig, genau so wie die Abnutzung des Hufes beim laufen.
Aber die niedrigen Temperaturen gaben Emolo nicht die noetige Animation um die Zooinstallationen zu verlassen.
 
Vom Oasis Park Fuerteventura aus haben wir uns um den Umzug von 2 Giraffendamen gekuemmert und da wir die Anzahl der Probleme von Emolo erfuhren haben wir sie zzusammen mit den 2 anderen Giraffen hergeholt.Die 3 Schwestern die ihr ganzen Leben zusammen verbrachten fanden Im Oasis Park Fuerteventura ihr letztendliches Zuhause.
 
Hier koennen wir ihnen das ideale Klima bieten so wie sie es in ihrem natuerlichen Lebensraum habn wuerden und zusaetzlich verfuegen wir ueber genuegend aeusseres Gehege wo ausreichend Sport und Bewegungn in der Herde machen koennen.
 
Emolo hat keine Art von tieraerztlicher Behandlung bekommen welche sie fuer ihre Hufe gebraucht haette. Eine Moeglichkeit waere es den Huf abzunehmen aber das Risiko die Baender kaputt zu machen waere zu hoch.Auf der anderen Seite wurde von mehreren Tieraerzten das Risiko waerend der Anestesie erwaehnd. Wegen eines moegliche Herzstillstands, dem Knochenmark und den chirugischen Problemen bestand die Gefahr dass sie waerend der Operation im Koma bleibt und nicht mehr aufwacht.
 
Aus diesen Grund wurde gegen die OP und fuer das Training entschieden. Eine zeitlich laengere aber effektivere und sichere Loesung. Auf diese Weise vereinfacht es den Pflegern und Terarzten die Verbesserung zu sichern.Diese Behandlung ist langsam aber mit taeglichem Training viel Geduld und Liebe ist es moeglich dass sie eines Tages wieder voellig gesund wird.
 
Vor 9 Monaten wurde uns berichtet dass sie traechtig ist. Uns hat es sehr gefreut denn das bedeutet dass der Spass mit dem Maennchen nicht unter der Krankheit leiden musste. Aber trotzdem gab es die Besorgnis dass durch das Gewicht welche die Traechtigkeit mit sich bringt eine Gefahr fuehr die Beine sein koennte welche schmerzlich leiden koennten. In einem speziellem Team haben wir in Rekordzeit ein neues Gehege erstellt welches uns zulies ihrem Huf nahezukommen um im Notfall sie von den andere Giraffen zu separieren. Mit viel Arbeit haben wir es geschafft dass sie sich uns Stueck fuer Stueck genaehrt und ihren Huf angeboten hat.Das half uns ihr orthopaedische Schuhe aehnlich der der Pferde anzufaertigen.
 
Und in Mitten unserer Anstraengung und Besorgung schenkte uns Emolo eine Freude. Mitten in der Einsamkeit der Nacht gab sie dieser kleinen maennlichen Giraffe das Leben, welche zur Zeit noch keinen Namen hat!
 
Die Pfleger hatten nicht die geringste Idee am Abend vorher als die den Park verliessen was fuer eine Ueberaschung sie am naechsten Morgen vorfinden wuerden. Emolo hatte keinerlei Anzeichen fuer eine Moegliche Geburt gezeigt weshalb es gestern morgen niemand glauben konnte als der Kleine schon stolz herumlief als waere das ganze Leben schon bei uns.
 
Dieser kleine Champion wiegt mehr als 40kg und misst jetzt schon stolze 2 m. Die Tierarzte sagen wenn er ausgewachsen ist wird er um die 6Meter gross und 1,5 Tonnen wiegen.
 
Wir laden euch ein dieses einzigartige Spektakel welches nur Mutternatur zeigen kann mit zu erleben und den kleinen mit seiner Stolzen Mama Emolo zu besuchen. Hier im Oasis Park Fuerteventura.
 
Helft uns einen Namen zu finden! Das wollt ihr doch nicht verpassen?