Alles ist unter Kontrolle!

Freitag, 26 Juni, 2015
Heute haben wir völlig überraschend einen grossen Schrecken erlebt, aber zum Glück ist alles unter Kontrolle.
 
Unsere 3köpfige Schimpansenfamilie King, Cheeta und Felipa haben nach über 30 Jahren die sie mit uns zusammenlebten die  Installationen verlassen als Konsequenz durch einem Zwischenfall in den Sicherheitsanlagen die speziell für Primaten stabilisiert sind.
 
Wie das Vorgehensprotokoll in Notfällen vorgibt hat das gesamte Personal dafür gesorgt alle Parkbesucher in Sicherheitszonen zu bringen die sich zum genannten Zeitpunkt in der Nähe der Installationen des Oasis Park Fuerteventura befanden. Als das Wohlbefinden unserer Gäste gesichert war, haben wir unser Sicherheitsprotokoll in Gang gebracht welches wir für den Fall eines Primatenausbruches haben.
 
Als vom Personal des Parkes festgestellt wurde dass die Schimpansen ausgebrochen sind,  das Personal versucht die Tiere mit Betäubungspfeilen zu beruhigen. Drei von unseren Mitarbeitern wurden bei dieser Aktion verletzt, in dem Moment wurde die Polizei benachrichtigt.
 
Leider mussten zwei unserer Tiere eingschläfert werden, während ein dritter betäubt wurde. Dieser befindet sich gerade in unserem Zoo wo sich Tierärzte und Primatenspezialisten um ihn kümmern.
 
Wir bedauern sehr diese Situation, diese Tiere wurden vor einigen Jahren von der Polizei gerettet., denn sie waren Opfer des illegalen Handels von Primaten. Seit diesen Zeitpunkt pflegen wir alle Tiere die zu kommen und haben uns zu einem Aufnahmezentrum für Primaten und andere Tierarten entwickelt. Für uns steht an erster Stelle die Sicherheit und das  Wohlergehen unserer tierischen Mitbewohner. An zweiter Stelle haben wir immer daran gearbeitet unseren Gästen klarzustellen wie  wichtig es ist NEIN zu der privaten Haltung von wilden Tieren zu sagen, welche letzten endlich unter dieser Handlung leiden.
 
Zum Glück haben wir ein Team das sich um das Wohlbefinden der Tiere engagieren und das in jedem Moment versucht hat, den Tod der zwei Schimpancen zu vermeiden. Aber sowohl die Sicherheit der Besucher und Mitarbeiter alsauch die Lage unter Kontrolle zu halten, liegt  an  höhster Stelle. Die Evakuierung wurde von unserem Personal kontrolliert und geleitet ohne das Panik unter den Besuchern ausgebrochen ist.
 
Während des heutigen Tages bleiben die Türen des Oasis Park Fuerteventura geschlossen! Wir kümmern uns in diesem Moment darum die Situation zu stabilisieren. Morgen sind unsere Türen wieder geöffnet. Wir wollen uns für die Geduld und Unterstützung bei unseren Kunden und den Helfern bedanken! Auch bedanken wir uns für das Mitgefühl für den Verlust zweier unserer Schimpansen, welche Teil unserer Familie waren.